Du hast so viele offene Fragen? Hol dir die Antworten direkt bei der Direktion, Administration, Lehrer*innen und Schüler*innen des BRG Schloss Wagrain!

Die Anmeldung für das Schuljahr 2021/22 beginnt am 22. Februar 2021 und endet am 5. März 2021.

Montag:
8 Uhr – 14 Uhr

Dienstag:
8 Uhr – 14 Uhr

Mittwoch:
8 Uhr – 17 Uhr

Donnerstag:
8 Uhr – 14 Uhr

Freitag:
8 Uhr – 14 Uhr

Samstag:
9 Uhr – 11 Uhr

Die notwendigen Formulare erhalten Sie auf unserer Hompage im Bereich Service > Downloads > Diverse Anmeldeformulare und DSGVO oder direkt im Sekretariat.

  • Semesternachricht 4. Klasse VS/MS/BG/BRG im Original + Kopie
  • Portokosten 1 €
  • Versicherungsnummer des Kindes (E-Card)
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis oder Reisepass
  • DSGVO Zustimmungserklärung

Ja, die Semesternachricht muss im Original vorgelegt werden. Diese wird von den Mitarbeiterinnen im Sekretariat abgestempelt und sofort wieder retourniert.

Ein im Vorfeld von Ihnen bereits ausgefülltes Anmeldeformular verkürzt die Bearbeitungszeit.

Nein! Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihr Kind am ersten oder am letzten Tag der Anmeldezeit anmelden.

Eine Reihung (nicht nach Anmeldezeitpunkt!) findet nur dann statt, wenn mehr Anmeldungen eingegangen sind, als es genehmigte Schulplätze in den ersten Klassen gib.

Voraussetzung für die Aufnahme ist, dass die Schülerin/der Schüler im Jahreszeugnis in Deutsch, Lesen und Mathematik keine schlechtere Note als "Gut" und alle anderen Pflichtgegenstände positiv abgeschlossen hat. Bei "Befriedigend" in einem oder mehreren oben genannten Pflichtgegenständen kann die Schulkonferenz der Volksschule trotzdem die Eignung für die AHS aussprechen, wenn auf Grund der sonstigen Leistungen zu erwarten ist, dass die Schülerin/der Schüler den Anforderungen entsprechen wird.
Schülerinnen und Schüler, die diese Feststellung der Schulkonferenz nicht erhalten, haben eine Aufnahmsprüfung an der AHS abzulegen. Voraussetzung für die Aufnahme in die AHS bleibt aber, dass das Zeugnis der 4. Klasse positiv sein muss.

Ja, wir können in diesem Fall aber leider keinen vorläufigen Schulplatz zuweisen.

Mit der Schul-Anmeldung im Frühjahr wird vorerst Ihr Interesse an einer Tagesbetreuung für Ihr Kind erhoben. Die verbindliche TABE-Anmeldung erfolgt zu Schulbeginn.

Die Anmeldung für die TABE erfolgt in den ersten beiden Schulwochen des Schuljahres und gilt automatisch für ein Schuljahr (Fristende ist Freitag der 2. Schulwoche). Sollten Sie Ihr Kind während des Schuljahres an-, um- bzw. abmelden wollen, ist dies erst wieder zu Semesterbeginn möglich. Das muss einen Monat vor den Semesterferien bekanntgegeben werden.

Die Kosten betragen für 1/2/3/4/5 Besuchstage pro Woche 26,40/35,20/52,80/70,40/88€ monatlich.

Der Kostenbeitrag ist sozial gestaffelt. Mit der Vorlage entsprechender, selbstverständlich vertraulich behandelter Unterlagen können die Beiträge reduziert werden. Diesbezügliche Anträge sind umgehend nach erfolgter Anmeldung zu stellen.

Unsere TABE ist eine während des gesamten Schuljahres den Vormittagsunterricht begleitende Betreuung und Lernhilfe mit ProfessorInnen aus der eigenen Schule. Diese bieten eine pädago-gisch sinnvolle und erzieherisch wert¬volle Dienstleistung an.

In einer möglichst weitgehenden Erledigung der Hausaufgaben sehen wir gemeinsam mit den Eltern ein Zentralanliegen der TABE.

Stoffgebiete der Schularbeitenfächer können wiederholt und mit Beispielen festigend durchgearbeitet werden.

Die Arbeit in Kleingruppen ermöglicht den SchülerInnen der TABE das Einüben sozialen Verhaltens, dem neben einer leistungsorientierten Komponente auch persönlichkeitsfördernde Ab¬sichten zugrunde liegen.

Auch bei auftauchenden Problemen in Lern- und in Schularbeitenfächern steht das ganze Schuljahr über die TABE in beratender und fördernder Form zur Verfügung.

Ein Mittagessen zum Preis von € 5 wird von der TABE in der Mensa der HTL angeboten (es stehen zwei Menüs zur Auswahl). Auch ein Salatbüffet und Getränke werden von „Kolping Vöcklabruck“ angeboten.

Auch unsere Schulkantine bietet kleine warme Imbisse an. Getränke stehen den ganzen Nachmittag im TABE-Raum zur Verfügung.

Die Heimgehzeiten und die Anzahl der Tage sind in unserer TABE flexibel wählbar und werden bei der Anmeldung zu Beginn angegeben. Die Tage und Zeiten bleiben dann für das gesamte Schuljahr fix.

Der Besuch ist tageweise von Montag bis Freitag im jeweiligen Zeitraum von 13:10 bis 16:25 möglich.
Das Fernbleiben oder das „frühere Verlassen“ von der TABE ist von den Eltern mitzuteilen. Sie können uns dies schriftlich zukommen lassen (office@schlosswagrain.at) oder in der TABE anrufen: 07672/29308-17 (13:10 – 16:30h). Wir wollen damit der gesetzlich vorgeschriebenen und einer erzieherisch sinnvollen Aufsichtspflicht nachkommen.

Pandemiebedingt entfällt leider in diesem Schuljahr eine Schnupper-Möglichkeit.

Du hast so viele offene Fragen? Hol dir die Antworten direkt bei der Direktion, Administration, Lehrer*innen und Schüler*innen des BRG Schloss Wagrain!

Die Anmeldung für das Schuljahr 2021/22 beginnt am 22. Februar 2021 und endet am 5. März 2021.

Montag:
8 Uhr – 14 Uhr

Dienstag:
8 Uhr – 14 Uhr

Mittwoch:
8 Uhr – 17 Uhr

Donnerstag:
8 Uhr – 14 Uhr

Freitag:
8 Uhr – 14 Uhr

Samstag:
9 Uhr – 11 Uhr

Die notwendigen Formulare erhalten Sie auf unserer Hompage im Bereich Service > Downloads > Diverse Anmeldeformulare und DSGVO oder direkt im Sekretariat.

  • Semesternachricht 4. Klasse VS/MS/BG/BRG im Original + Kopie
  • Portokosten 1 €
  • Versicherungsnummer des Kindes (E-Card)
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis oder Reisepass
  • DSGVO Zustimmungserklärung

Ja, die Semesternachricht muss im Original vorgelegt werden. Diese wird von den Mitarbeiterinnen im Sekretariat abgestempelt und sofort wieder retourniert.

Ein im Vorfeld von Ihnen bereits ausgefülltes Anmeldeformular verkürzt die Bearbeitungszeit.

Nein! Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihr Kind am ersten oder am letzten Tag der Anmeldezeit anmelden.

Eine Reihung (nicht nach Anmeldezeitpunkt!) findet nur dann statt, wenn mehr Anmeldungen eingegangen sind, als es genehmigte Schulplätze in den ersten Klassen gib.

Voraussetzung für die Aufnahme ist, dass die Schülerin/der Schüler im Jahreszeugnis in Deutsch, Lesen und Mathematik keine schlechtere Note als "Gut" und alle anderen Pflichtgegenstände positiv abgeschlossen hat. Bei "Befriedigend" in einem oder mehreren oben genannten Pflichtgegenständen kann die Schulkonferenz der Volksschule trotzdem die Eignung für die AHS aussprechen, wenn auf Grund der sonstigen Leistungen zu erwarten ist, dass die Schülerin/der Schüler den Anforderungen entsprechen wird.
Schülerinnen und Schüler, die diese Feststellung der Schulkonferenz nicht erhalten, haben eine Aufnahmsprüfung an der AHS abzulegen. Voraussetzung für die Aufnahme in die AHS bleibt aber, dass das Zeugnis der 4. Klasse positiv sein muss.

Ja, wir können in diesem Fall aber leider keinen vorläufigen Schulplatz zuweisen.

Mit der Schul-Anmeldung im Frühjahr wird vorerst Ihr Interesse an einer Tagesbetreuung für Ihr Kind erhoben. Die verbindliche TABE-Anmeldung erfolgt zu Schulbeginn.

Die Anmeldung für die TABE erfolgt in den ersten beiden Schulwochen des Schuljahres und gilt automatisch für ein Schuljahr (Fristende ist Freitag der 2. Schulwoche). Sollten Sie Ihr Kind während des Schuljahres an-, um- bzw. abmelden wollen, ist dies erst wieder zu Semesterbeginn möglich. Das muss einen Monat vor den Semesterferien bekanntgegeben werden.

Die Kosten betragen für 1/2/3/4/5 Besuchstage pro Woche 26,40/35,20/52,80/70,40/88€ monatlich.

Der Kostenbeitrag ist sozial gestaffelt. Mit der Vorlage entsprechender, selbstverständlich vertraulich behandelter Unterlagen können die Beiträge reduziert werden. Diesbezügliche Anträge sind umgehend nach erfolgter Anmeldung zu stellen.

Unsere TABE ist eine während des gesamten Schuljahres den Vormittagsunterricht begleitende Betreuung und Lernhilfe mit ProfessorInnen aus der eigenen Schule. Diese bieten eine pädago-gisch sinnvolle und erzieherisch wert¬volle Dienstleistung an.

In einer möglichst weitgehenden Erledigung der Hausaufgaben sehen wir gemeinsam mit den Eltern ein Zentralanliegen der TABE.

Stoffgebiete der Schularbeitenfächer können wiederholt und mit Beispielen festigend durchgearbeitet werden.

Die Arbeit in Kleingruppen ermöglicht den SchülerInnen der TABE das Einüben sozialen Verhaltens, dem neben einer leistungsorientierten Komponente auch persönlichkeitsfördernde Ab¬sichten zugrunde liegen.

Auch bei auftauchenden Problemen in Lern- und in Schularbeitenfächern steht das ganze Schuljahr über die TABE in beratender und fördernder Form zur Verfügung.

Ein Mittagessen zum Preis von € 5 wird von der TABE in der Mensa der HTL angeboten (es stehen zwei Menüs zur Auswahl). Auch ein Salatbüffet und Getränke werden von „Kolping Vöcklabruck“ angeboten.

Auch unsere Schulkantine bietet kleine warme Imbisse an. Getränke stehen den ganzen Nachmittag im TABE-Raum zur Verfügung.

Die Heimgehzeiten und die Anzahl der Tage sind in unserer TABE flexibel wählbar und werden bei der Anmeldung zu Beginn angegeben. Die Tage und Zeiten bleiben dann für das gesamte Schuljahr fix.

Der Besuch ist tageweise von Montag bis Freitag im jeweiligen Zeitraum von 13:10 bis 16:25 möglich.
Das Fernbleiben oder das „frühere Verlassen“ von der TABE ist von den Eltern mitzuteilen. Sie können uns dies schriftlich zukommen lassen (office@schlosswagrain.at) oder in der TABE anrufen: 07672/29308-17 (13:10 – 16:30h). Wir wollen damit der gesetzlich vorgeschriebenen und einer erzieherisch sinnvollen Aufsichtspflicht nachkommen.

Pandemiebedingt entfällt leider in diesem Schuljahr eine Schnupper-Möglichkeit.